Raucherentwöhnung mit Hypnose

 in Hypnose-Themen

Werde in einer einzigen Sitzung rauchfrei – mit einer Erfolgsquote von fast 90%!

Mit Hypnose kannst du es schaffen!

 

Ja, du hast richtig gelesen. Die Raucherentwöhnung funktioniert tatsächlich in einer einzigen Sitzung, wenn du wirklich den Entschluss gefasst hast, mit dem Rauchen aufzuhören!

Warum ist es so wichtig, dass du voll und ganz dazu entschlossen bist? Weil du und nur du verantwortlich bist für dein Leben, dein Wohlbefinden und deine Gesundheit. Diese Verantwortung kannst du niemandem abschieben – auch nicht einem Hypnotiseur – das funktioniert langfristig nämlich nie.

Jetzt werden wahrscheinlich viele Raucher und Raucherinnen sagen, dass sie schon lange den Entschluss gefasst haben, mit dem Rauchen aufzuhören und dass sie es trotzdem nicht schaffen.

Und sie haben Recht! Alleine mit dem Willen schaffen es tatsächlich die Allerwenigsten. Und wenn sie es doch schaffen, dann brauchen sie oftmals eine „Ersatzdroge“, vorzugsweise Naschereien, was ganz schön auf die Rippen schlagen kann. Da bleiben dann viele lieber beim Glimmstängel.

Doch warum ist das so? Weil das Muster zu rauchen, fest im Unterbewusstsein verankert ist. Leider versteht das Unterbewusstsein den Verstand nicht, der ganz klar erkennt, dass Rauchen eine ungesunde, stinkende und oftmals auch tödliche GewohNichtrauchernheit ist, die zudem ein Vermögen kostet. Das Unterbewusstsein ist einfach nicht für die Argumente des Verstandes zugänglich, denn seine Sprache basiert auf Gefühlen, Emotionen, Sinneswahrnehmungen, Bildern und Symbolen. Und dein Unterbewusstsein hat gelernt, dass dir Rauchen gut tut, falls du einst angefangen hast zu rauchen. Es hat gelernt, dass Rauchen Stress senkt – schade hast du nicht die Gewohnheit gelernt, in Stresssituationen einen Kräutertee zu trinken. 😉 Dein Unterbewusstsein hat beispielsweise den Genuss eines feinen Essens mit dem Rauchen verknüpft, einfach weil du nach dem Essen eine geraucht hast. Beides fand fast zur selben Zeit fest und schon wurde es miteinander verknüpft. Wie du siehst, steckt da keine Vernunft dahinter, sondern das Unterbewusstsein reagiert einfach auf Gefühle und Sinneswahrnehmungen und baut daraus sein eigenes Regelwerk. Und was das Unterbewusstsein einmal gelernt hat, daran hält es fest. Bei Rauchern hat das Unterbewusstsein leider einmal gelernt, dass Rauchen gut tut. Raucher sind einfach auf die Glimmstängel konditioniert. Und das Unterbewusstsein hält daran mit aller Macht fest. Das haben wohl alle schon erlebt, die vergeblich versucht haben, mit dem Rauchen aufzuhören.

In der Hypnose kannst du deinem Unterbewusstsein jedoch ganz leicht etwas anderes beibringen. In einer bildhaften Sprache, verknüpft mit Gefühlen kann man dem Unterbewusstsein ganz leicht „verständlich“ machen, wie schädlich Rauchen ist, wie schlimm es sich anfühlt, ein Sklave dieser Giftstängel zu sein und wie herrlich es ist, davon befreit zu sein, um wie viel fitter und wohler man sich fühlt, wenn man voller Stolz und Freude sagen kann: „Nein danke, ich rauche nicht. Ich bin Nichtraucher.“

In meinen Sitzungen zum Nichtraucher ist es mir wichtig, dass der Verstand ebenso einbezogen wird, wie das Unterbewusstsein. Deshalb erläutere ich in einem kognitiven Wirkdialog im Detail, warum das Unterbewusstsein so beharrlich am Rauchen festhält und auf welche Weise wir das Unterbewusstsein ganz leicht umprogrammieren können. In der anschliessenden Hypnose erfährt das Unterbewusstsein dann auf verschiedenen Ebenen ganz neue Wahrnehmungen und lernt um. So wirst du in nur einer einzigen Sitzung zum Nichtraucher.

Hast du den Entschluss gefasst, mit dem Rauchen aufzuhören, dann frage doch hier nach einem Termin an.

Oder lies dir die Seite „Raucherentwöhnung“ durch.

Befreite Grüsse

Petra Kuhn, Inhaberin

Petra Kuhn, zertifizierte Hypnose-Therapeutin NGH, Inhaberin

 

 

Weitere Beiträge
3 Kommentare
  • Lengweiler Bruno
    Antworten

    Hallo Petra

    Am 5.5.2015 sprich vor gut 6 Wochen war ich bei Dir zur Raucherentwöhnung. erst mal vorweg => Ich rauche nicht mehr! Deine Therapie hat voll eingeschlagen.

    Ich weiss nicht, was mir mehr geholfen hat: Die Besprechung vor der Hypnose, in der Du sagenhaft gut und einleuchtend erklärt hast, wieso man eigentlich raucht oder die Hypnise selbst, die mir als Newcomer eher wie ein mentales Training vorgekommen ist.

    Der Entzug in den ersten Tagen ist ist da, doch mit Deinen Tricks, die Du mir beigebracht hast, habe ich die Zeit überwunden.

    Auch wenn ich jetzt noch ab und zu ein kleines Verlangen habe, kann ich es sehr gut einordnen und überstehen.

    Ich kann Deine Methode absolut weiterempfehlen. Man muss sich einfach darüber im Klaren sein, dass auch mit der Hilfe von Dir ein eigenes Engagement vorhanden sein muss.

    Nochmals herzlichen Dank Petra für Deine Hilfe.

    Gruss aus Bern Bruno

    • Petra Kuhn
      Antworten

      Danke Bruno für dein tolles Feedback. 🙂
      Ich freue mich sehr für dich! Geniesse deine neu errungene Freiheit und greif nie wieder zur Zigarette – es ist nicht mehr nötig.
      Weiterhin alles Gute und ein wunderbar rauchfreies Leben! Petra

  • Duvar Resimleri
    Antworten

    Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen. Ich wünschte ich könnte das Rauchen aufhören 🙁 .

    MfG Duvar

Ein Kommentar hinterlassen