Wird Mobbing salonfähig?

 in Newsletter

Mobbing, Bullying und Bossing sind Schlagworte, die leider immer häufiger fallen. Psychoterror am Arbeitsplatz, in der Schule, in Vereinen, auf Internetportalen… wo man sich auch umschaut, Mobbing wird „salonfähig“, schon fast ein Volkssport. Wer nicht mitmacht und Opfer wird, ist halt selber schuld. Bewundert werden Durchsetzungskraft und Erfolg, belächelt werden Rücksichtnahme und Menschlichkeit!? Angst, Frustration, Langeweile, Druck oder Missgunst sind nur einige der Gründe, warum es zu diesen methodischen Angriffen auf Mitmenschen kommt. In den Firmen wird gezielt Druck aufgebaut nach dem Motto: „Wir müssen sparen, koste es, was es wolle.“ So werden Mitarbeiter zu immer mehr Leistung genötigt und die Angst zu versagen, wird geschürt – Stasi Methoden modernisiert! Und Angst macht die Menschen gefügig, sie lassen sich leichter führen und können gegen ihre Kollegen ausgespielt werden, was sehr willkommen ist, wenn der Kostenfaktor Mensch wegrationalisiert werden soll. Doch auch bereits in den Schulen wird gemobbt und gequält, was die Fantasie so hergibt. Wohin soll das noch führen? Wer fühlt sich zum Mobbing berufen? Ich möchte das so zusammenfassen: „Schwache Menschen suchen nach Schwächen anderer und wenn sie diese gefunden haben, prügeln sie darauf ein, um den eigenen, oftmals tief verborgenen Minderwert selbst nicht spüren zu müssen, geschweige denn ihn zu verbessern.“ Zugrunde liegen immer Angst und fehlender Selbstwert. Wie ich bereits in meinen früheren Newslettern thematisiert habe, wird unser natürlicher Selbstwert, den wir mit in die Wiege bekommen haben, Stück für Stück zerstört, sobald die Erziehung einsetzt – und erst recht, wenn die Schule ihr Übriges tut. Es scheint nun so, dass Firmen und andere Institutionen diesen Umstand für sich nutzen, indem sie Druck auf ihre Mitarbeiter ausüben, immer mehr Leistung fordern und durch Wegrationalisierung von Arbeitsplätzen die Angst schüren. Mobbing auf höchstem Niveau! Ich möchte in diesem Newsletter nicht weiter auf diese Thematik eingehen. Wer sein Selbstvertrauen oder seinen Selbstwert nachhaltig steigern möchte, kann sich gerne von mir beraten und auf seinem Lebensweg ein Stück weit begleiten lassen.

Wurdest auch du schon einmal gemobbt, oder kennst du jemanden? Teile hier deine Erfahrungen mit uns, vielleicht kannst du jemandem damit helfen! 

Motivierende Grüsse  

 

Eure Petra Kuhn

_________________________________________________________________

Hilfreiche Methoden und Vorgehensweisen: Begrenzungen und Blockaden lösen mit Hypnose-Coaching, Hypnose-Therapie, Selbsthypnose, The Work of Byron Katie um stressvolle Gedanken zu hinterfragen, EFT um ein emotionales Gleichgewicht zu erlagen, Ho’oponopono zur Konfliktlösung.  

weitere Beiträge
2 Kommentare
  • Katharina
    Antworten

    Hast Du Dir auch schon etwas über Selbstmobbing überlegt? Ich bin der Meinung, das ist einer der Hauptgründe, um auch von anderer Seite gemobbt zu werden. Lg. Katharina

  • petra
    Antworten

    Liebe Katharina

    Selbstmobbing bringe ich in Verbindung mit dem fehlenden Selbstwert und den daraus resultierenden Unsicherheiten (Angst zu versagen, Angst nicht gut genug zu sein).
    So kann es beispielsweise sein, dass man das Tuscheln und Lachen von Kollegen, die einem hin und wieder einen Blick zuwerfen so interpretiert, dass sie sich über einen lustig machen und abwerten. Das Kopfkino beginnt zu rattern und man manövriert sich selbst in eine unangenehme und vor allem unnötige Stress-Situation, die nicht selten immer mehr solcher Stress-Situationen nach sich zieht. Von daher kann ich dir beipflichten.

    LG, Petra

Ein Kommentar hinterlassen